Sonntag, 4. Juni 2017

Da bin ich wieder,

aus der Versenkung aufgetaucht. Im Moment komme ich kaum zum Nähen und so habe ich auch nichts zum Zeigen. Ich vermisse meine Nähmaschine sehr und auch das Fotografieren vom Krötenbären. Ich hoffe, dass wird nun bald wieder. 1-2 Teile hab ich Euch noch nicht gezeigt, dass hile ich in den nächsten Tagen mal nach und Sommergaderobe muss ich auch endlich nähen. 
Ich musste schon T-shirts kaufen :D das geht ja gar nicht. 

Aber hier kommt erstmal eine Sweatjacke, die sich der Krötenbär sehr gewünscht hat. Die Applikationen hat er selbst angebracht...also die Positionen ausgesucht und ich hab sie angenäht. Er findet seine Drache Kokonuss sehr toll und das macht mich natürlich glücklich. 

Der Schnitt ist das Ebook "Jacke" von Klimperklein und der Stoff kommt von Lillestoff.






Ich wünsche Euch noch schöne Pfingsten und hoffe Ihr habt tolles Wetter.
Liebe Grüße Sara

Donnerstag, 27. April 2017

Rockstars Geheimling


Endlich kam ich mal wieder zum Nähen und vorallem zum Fotografieren, da das Wetter auch mit spielte. Ich hab einen Geheimling in 110 genäht, der ist momentan noch etwas reichlich, aber 104 passt gerade wie angegossen und die Ärmel werden demnächst an diesen zu kurz werden. So hab ich mich für die nächste Größe entschieden und finde, dass ist auch schon ok :) 


Vernäht habe ich hier 2 Lillestoffe. Einmal den Rockstar und den Jeansjersey als Armpatches. 
Die Paspeltaschen haben mich nachts wirklich geärgert, 3 Mal musste ich die eine Seite auftrennen, weil ich nicht zufrieden war. Aber zum Schluss bin ich nun glücklich damit. 



Ich hab den Geheimling ganz ohne Kapuze, dafür mit V-Ausschnitt genäht. Davon werden bestimmt noch einige folgen :) 


Da läuft er nun mein ziemlich cooler Krötenbär, der ziemlich sicher weiß was er möchte und was nicht. Da stoßen wir natürlich auch mal an unsere persönliche Grenzen, wenn wir etwas ganz anderes möchten als er. Aber ist das nicht das Ziel am Ende des Tages? Dass unsere Kinder wissen was sie möchten und dafür auch einstehen? Dass sie einem nicht nach dem Mund reden, nicht das Fähnchen im Winde sind?

Und klar sind Kompromissverhandlungen und das Reiben aneinander anstrengender und schwieriger als striktes Durchsetzen von "Erwachsenen-Regeln", aber für uns passt das so sehr gut. Und wir sind stolz darauf, dass der Krötnbär seinen Willen äußern kann und in den meisten Fällen auch genug Selbstbewusstsein hat dies zu tun. 

In diesem Sinne, entscheidet immer für Euch selbst und Eure Familie und nicht so, wie die Gesellschaft oder sonst wer es möchte. Ihr müsst mir Euren Entscheidungen leben...

Alles Liebe Sara

Donnerstag, 30. März 2017

Geheimling "Hinter der Hecke"

Der Frühling kommt in großen Schritten und bleibt hoffentlich auch. Es ist schön warm, die Sonne strahlt und wir sind stundenlang draussen. Der Krötenbär fängt nun an seine Frühlingsgaderobe auszutragen, die noch nach und nach genäht werden muss ;). Gerade sind noch dicke Sweatpullis in den Schränken zu finden. 
Aber hier nun unser erster Geheimling nach dem Ebook von Allerleikind in diesem Jahr. 







Im Ebook gibt es einige Varianten des Halsabschlusses. Hier habe ich mit für einen V-Ausschnitt mit Kapuze entschieden. Der Pulli ist aus Jersey, nur die Kapuze ist doppellagig. 





Die Armpatches mag ich sehr, sie sind mal was ganz anderes. Ich hab sie mit 3 Nähten abgesteppt, muss man natürlich nicht, eine Naht reicht völlig aus. Aber ich find das bringt nochmal ein gewisses Extra zum Hingucken. 




Hier sieht man den V-Ausschnitt nochmal gut. Die Anleitung ist gut und so bekommt den V-Ausschnitt wohl auch ein Nähanfänger gut hin. 
Habt ihr die Frühlings- und Sommergaderobe schon begonnen zu nähen? Oder vielleicht schon den Schrank gefüllt?
Ich freu mich auf Eure Kommentare <3
Eure Sara

Schnitt Geheimling von Allerleikind
Stoff "Hinter der Hecke" von Lillestoff

Mittwoch, 29. März 2017

Zuckerwolkenfabrik + Klimperklein

= mega Outfit für den Krötenbären!


Die Idee enstand in meinem Kopf als Verona von der Zuckerwolkenfabrik zu einem neuen Nähwettbewerb aufrief.
Das Thema war ihr Freebook der "Zuckerhut", eine coole Beanie mit Schirm, verschiedenen Teilungen, möglicher Raffung oder auch ganz schlicht ohne jeglichen Schnick und Schnack.  

Wer mich nun kennt, der weiß, ich kann nicht nur eine neue Mütze nähen. Denn hier müssen Mützen zum Gesamtoutfit passen. Aber auch dafür gibt es eine Kategorie im Nähwettbewerb. Und zwar Weste oder Jacke + Zuckerhut.
 
So habe ich Stunden an meinem Nähtisch gesessen. Gezeichnet, geschnitten gebügelt und genäht. Und raus kam diese coole Outdoorweste nach dem Schnitt "wetterfest" von der Zuckerwolkenfabrik. Sie ist aussen aus  der beschichteten Baumwolle "Staaars" von Farbenmis und innen aus weichem Jersey von Cherry Picking. Die Weste hab ich oben am Halsausschnitt einfach mit einem Bündchenstreifen versehen. Da die Strickjacke untedrunter schon eine Kapuze hat und ich diese doppelte Kapuzen am Rücken zu viel finde. Gerade dann, wenn der Krötenbär sich doch mal anlehnt oder so. Und auch beim über den Kopf ziehen ist es mit 2 Kapuzen für den Krötenbären sehr frickelig.



Auf dem Rücken habe ich eine große Applikation angebracht. Das soll die kleine Qualle vom Jersey sein, habt ihr hoffentlich erkannt :P Die findet sich ja auch auf der Mütze wieder und in einer kleinen Applikation auf der Brust. Vorne und hinten habe ich in den Teilungen der Weste eine reflektierende Paspel eingenäht. Die ist so ganz schlicht grau, leuchtet aber hell, wenn man im Dunkeln darauf leuchtet. 



Unter der Weste trägt der Krötenbär eine Strickjacke nach dem Schnitt von Klimperklein
Den Jackenschnitt hab ich ja nun schon öfter genäht und er passt dem Krötenbären einfach super, so dass ich da einfach zu Altbewährtem und schon einem fertig geschnitten SM ;) gegriffen habe.
 Die Strickjacke ist sehr schlicht gehalten, so dass sie auch gut zu anderen Sachen passt, wenn sie mal einzeln getragen wird. Nur in der Kapuze findet sich der Quallenjersey wieder um die Zugehörogkeit zum Gesamtoutfit zu demonstrieren :D Ich hab ewig für die Überlegungen im Kopf und auf Papier gebraucht, bin aber jetzt wirklich stolz und glücklich, dass es fast genau so ist, wie das Set in meinem Kopf war. Nur fast, weil es wie fast immer kleine Schönheitsfehler gibt. Aber naja...man kann nicht alles haben.

Mit diesem Outfit nehmen der Krötenbär und ich also am Nähwettbewerb der Zuckerwolkenfabrik teil und wenn ihr nun für uns abstimmen wollt, dann hüpft doch mal rüber zu Facebook und klickt Euch durch die tollen Fotos vom Wettbewerb und hinterlasst überall da einen Daumen, wo Euch das Genähte/das Foto/das Gesamtwerk gefällt. Vielleicht findet ihr dort ja auch noch die 2 anderen Fotos vom Krötenbären.

Nahwettbewerb  
Tipp: eine einfache graue Beanie und ein braun-senffarbenes Set ;)

Ich wünsch Euch  einen tollen Tag, Eure Sara

Dienstag, 21. März 2017

warmer Frühling, wir warten auf Dich

da wurden wir ja schon mit ein paar wärmeren Tagen beschenkt und sind auf den Geschmack gekommen. Nun warten wir wirklich sehnsüchtig auf die strahlende Sonne und die warmen, frühlingshaften Temperaturen. Und während des Wartens muss die komplette Sommer-Gaderobe vom Krötenbären ausgetauscht werden, denn es passt nichts mehr. 
Was ich nun nicht wirklich schade finde, denn endlich kann ich wieder nähen, nähen, nähen ohne das die Schränke aus allen Nähten platzen...so wie die Pulloverschublade :P

Von Elli-Design-Stoffe habe ich den blauen Baumstamm-Jersey zum Probenähen bekommen und mir fiel dazu direkt das Shirt Pauly nach dem Ebook von Annas Country ein. Und so eins ist es nun auch geworden. 


Ich mag den Stoff. Er ist schlicht, auf einem Produktfoto unscheinbar. Aber am Kind macht er echt was her. Er ist mal was ganz anderes, als die ganzen "normalen" Streifenjerseys. 

Und weil ich ja immer die passende Kopfbedeckung brauche (der Monk in mir ;P), gab es dazu passend eine Sommermütze mit Schirm und Nackenschutz. Das alles habe ich aus 0,5m xVB genäht, kombiniert mit ein klein bißchen dunkelblauem Bündchen und einem kleinen Stück dunkelblauen Jersey. Wenn man gut  haushaltet beim Stoff zuschneiden, bekommt man aus einem halben Meter gut was raus. Gerade dann, wenn man Schnitte mit Teilungen nimmt. Denn bei vielen Oberteilenschnitten braucht der Krötenbär in der Länge mittlerweile mehr, wenn ich unten säumen möchte. Da reicht dann 0,5m x VB nicht aus und es müssen meist 0,6m sein. 

Der Mützenschnitt ist "Mützi" von Annas Country und habe ich letztes Jahr schon sehr gern genäht. Durch das kurze Bündchenstück im Nacken sitzt die Mütze optimal am Kopf und wächst auch eine Größe mindestens mit.



Unten rum trägt der Krötenbär einen Täschling 2.0 aus Jeansjersey von Lillestoff, den ich bei Elli-Design-Stoffe gekauft habe.  Bisher habe ich den Täschling ja immer aus echtem Jeansstoff oder Cord genäht und da gefällt mir der Sitz auch wirklich richtig gut. 
Aus Jersey beult sich die Hose nun vorne etwas am Sohnemann. Da muss ich mal gucken, ob ich in der Weite etwas wegnehmen kann.

Ihr seht nicht immer geht jeder Schnitt aus jedem Material an jedem Kind. Das heißt nicht, dass der Schnitt doof ist oder so, sondern dass unsere Kinder einfach alle individuell gebaut sind und was am einen super ist, passt beim anderen gar nicht. Und beim Krötenbären geht der Täschling 2.0 super aus nicht dehnbaren Stoffen und aus dehnbaren Stoffen muss ich nun ein bißschen probieren. Damit auch das für den Krötenbären gut passt. Denn der Schnitt an sich ist ja mega und auch super vielfältig. 




So jetzt lass ich Euch noch einen Rabatt-Code hier und ihr könnt kräftig sparen.
Mit dem Code FRÜHLING bekommt ihr auf www-elli-design-stoffe.com ganze 20% auf Euren Stoffeinkauf. Es ist wirklich einen Blick wert, es sind so viele schöne Stoffe im Shop.
(Gültig vom 20.-26.März 2017, Mindestbestellwert 20€, nur gültig für Lagerware)

Und wenn ihr nun den Baumstamm-Jersey so cool findet wie ich, bekommt ihr ihn hier
Natürlich ist dieser auch rabattfähig ;)

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Dienstag, Eure Sara







Dienstag, 7. März 2017

Lillestoff Sweat Streifen

 Ihr wisst ja, ich mag es gern schlicht. Und da erfüllt dieser Pulli voll meine Vorlieben. 


Hier habe ich einen Sommersweat zu einem Pully mit Loopkragen nach dem Ebook von Annas Country vernäht. 
Damit wir von dem Pulli etwas länger was haben, ist er jetzt gerade etwas großzügig. Das liegt also nicht am Schnitt, sonder daran, dass ich nicht jetzt gerade passende Größe genäht habe. Manche Stoffschätze mag ich gern länger im Schrank vom Krötenbären und am Krötenbären sehen und dann sind Pullis eine gute Möglichkeit. Da sie auch etwas zu groß meist toll aussehen ;)




Die Fotos sind leider nicht so qualitativ, da mein kleines Objektiv kaputt ist und ich mit dem Handy knipsen musste. Ich hoffe, dass ich schnell Ersatz habe. Mal sehen, was sich da in nächster Zeit so ergiebt :P 

(Seht Ihr den Zaunpfahl an meinen Lieblingsmenschen.... ;))

Ich wünsche Euch einen tollen Tag, wir haben heute wieder turnen und tanzen. Der Krötenbär freut sich schon auf Beides. 
Liebe Grüße Sara

Freitag, 24. Februar 2017

Tip Toi für unterwegs

Zum Geburtstag des Krötenbären im Dezember sind hier ein Tip Toi Stift und passende Bücher eingezogen. Er nimmt die gern mit ins Auto oder sie liegen irgendwo in der Wohnung rum...verstreut...versteht sich. 
Ständig wird der Stift gesucht, oder ein bestimmtes Buch. Es muss ja dann auch immer genau das sein, welches nicht aufzufinden ist. Und nu hatte ich die Schnauze voll, wenn ich das mal so schreiben darf und wollte eine passende Tasche fürs Tip Toi- Set haben. Ich wollte mir erst ein passendes SM zurecht zeichnen, aber dann hab ich erstmal im Netz gesucht mit der Hoffnung, dass noch jemand auf die Idee kam und mir die Arbeit schon abgenommen hat. Und da wurde ich zum Glück fündig.
Katja von Rheinstich hatte sich schon die Mühe gemacht, einen Schnitt auszuklügeln und hat ihr Ergebnis auch noch online gestellt. Genial. Vielen Dank dafür. 

Und hier ist also die Tasche für das Tip Toi vom Krötenbären.


 Aussen ist sie aus beschichteter Baumwolle und innen aus Baumwolle, gefüttert mit Vlies. 
Auf der einen Ausseneite findet sich eine Reißverschlusstasche, in die der Tip Toi Stift hervorragend rein passt. Ich hatte kurz überlegt statt dieser innen ein Gummi anzubrigen, wo man den Stift einsteckt. Aber das kann der Krötenbär dann nicht alleine einräumen und so sprach alles für die RV-Tasche. 


Auf der anderen Seite ist ein kleines Fach, welches mit Klettverschluss zu verschließen ist. Dort werden wir die Ersatzakkus für den Stift deponieren.


 Innen gibt es 2 große Einschubfächer und in jedes Fach passen 2 Tip Toi Bücher. Mehr Bücher haben wir nicht, noch nicht :P (Denn die sind echt cool und lehrreich)
Wenn es mehr werden, muss dann eine andere Tasche noch dazu kommen:P



 Wer nun auch eine Tasche für die Interaktionsbücher seines Kindes benötigt. Ich kann die Anleitung von Rheinstich wirklich nur empfehlen. Die Maße stimmen genau, ich musste da nichts ändern. Nur die Verschlusslasche habe ich um 5cm gekürzt, aber das ist einfach persönliche Vorliebe gewesen.

Ich wünsche Euch ein tolles Karnevalswochenende, egal wie ihr es verbringt. 
Liebe Grüße Sara